Skip to main content

Die besten Tipps, wie man Wasserflecken auf Eichenmöbeln perfekt entfernt

Sinnbild des ewigen Lebens – der Eichenbaum. Ebenso wie der Baum, haben auch Möbelstücke, die aus ihm gefertigt werden, eine lange Beständigkeit. Doch auch dem robustesten Möbelstück sieht man mit der Zeit sein Alter an. Vor allem, wenn sich über die Zeit unschöne Wasserränder auf dem Holz gebildet haben, sehen Lieblingsmöbelstücke doch um einiges ungeliebter aus. Aber, das ist kein Grund, sein Lieblingsstück aus dem Wohnzimmer zu verbannen. Gewusst wie, verschwindet auch der hartnäckigste Wasserfleck.

Weiße und dunkle Wasserflecken

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Wasserflecken: Weiße Wasserflecken bilden sich auf dem Eichenholz, wenn Feuchtigkeit in die Wachs- oder Lackschicht eingedrungen ist, ohne das Holz selbst dabei zu beschädigen.

Bei den dunklen Flecken ist das Wasser bereits bis in das Holz vorgedrungen. Je nachdem, um welche Art des „Wasserschadens“ es sich also handelt, sollte eine passende Reinigungsmethode ausgewählt werden.

Weiße Wasserflecken, adieu! – 4 Tipps

1. Reinigen mit Mineralwasser

Hat ein Wasserfleck sich auf einer geölten Oberfläche breitgemacht, kann ein Schluck Mineralwasser bereits Wunder bewirken: Einfach einen Schluck Sprudelwasser auf den Fleck geben. Sprudelnd einwirken lassen. Abwischen. Fertig!

Wichtig: die Holzoberfläche muss danach wieder eingeölt werden!

2. Reinigen mit einer Messingdrahtbürste

Ein unschöner Wasserfleck auf einer gewachsten Holzoberfläche? Auch hier kann ein einfacher Tipp helfen: mit einer Messingdrahtbürste lässt sich der weiße Rand des Flecks behutsam wegbürsten. Hinterher noch einmal drüber gewachst und, das Möbelstück ist wieder wie neu!

3. Reinigen mit Mineralöl

Ein Fleck erweist sich als etwas hartnäckiger? Dann könnte Mineralöl die Wunderwaffe sein: Etwas Mineralöl wird auf einen weichen Lappen geträufelt und anschließend in den Fleck eingerieben. Dort sollte das Öl über Nacht einwirken und seine volle Wirkung zu entfalten. Wenn der Fleck nach der Behandlung noch immer sichtbar sein sollte, kann der Vorgang wiederholt werden.

4. Reinigen mit Sonnenblumenöl und Salz

Mineralöl ist nicht zur Hand? Kein Problem. Auch Sonnenblumenöl erfüllt seinen Zweck: einige Tropfen Sonnenblumenöl werden mit einer Prise Salz vermischt, bis eine Paste entsteht. Diese wird anschließend auf den Fleck aufgetragen, angedrückt und ruhen gelassen. Nachdem die Paste einige Zeit eingewirkt hat, wird die sie mit einem feuchten Tuch entfernt. Dazu wird der Fleck von außen nach innen bearbeitet. Der Wasserfleck ist noch nicht verschwunden? Dann darf der Vorgang wiederholt werden.

Schluss mit dunklen Wasserflecken auf Eichenmöbeln – 2 Tipps

Dunkle Wasserflecken lassen ein schönes Möbelstück alt aussehen? Dann, können die folgenden Tricks hier weiterhelfen:

1. Reinigen mit Bleiche

Das Wasser hat sich bis ins Holz vorgearbeitet und einen dunklen Fleck hinterlassen? Dann funktionieren die sanften Methoden nicht unbedingt. Hier kann Chlorbleiche jedoch wirkungsvoll eingesetzt werden. Um Haut und Nägel zu schützen, sollten während der Reinigung unbedingt Gummihandschuhe getragen werden.

Die Bleiche wird mit einem Pinsel auf die verfärbte Stelle aufgetragen. Dort wirkt sie ein, bis das behandelte Holz annähernd wieder den ursprünglichen Holzfarbton angenommen hat. Dieser Prozess kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wenn das gewünschte Ergebnis erreicht ist, wird mit einem feuchten Schwamm die Bleiche restlos entfernt, um einem Weiterbleichen vorzubeugen. Das Bestreichen der behandelten Stelle mit Essig neutralisiert das Holz zusätzlich.

Wenn das Holz gut durchgetrocknet ist, werden mehrere Schichten Holzlack aufgetragen. Zudem wird anschließend eine Versiegelung mit einem hochwertigen Wachs empfohlen. Es macht das Holz widerstandsfähiger und beugt einer weiteren Fleckenbildung vor.

2. Reinigen mit Sandpapier

Eine chemiefreie Alternative, die dennoch bis in die obere Holzschicht vordringt, ist das Abtragen der betroffenen Fläche mit Sandpapier. Dafür empfiehlt sich Sandpapier mit der Körnung #100. Die Ränder der bearbeiteten Stelle können anschließend außerdem mit Sandpapier mit Körnung #150 ausgefasert werden. Bevor das Holz dann mit Holzlack behandelt wird, muss mit einem weichen Tuch der entstandene Holzstaub entfernt werden.

Je nach Möbelstück werden nun mehrere Schichten Holzlack aufgebracht. Die Randbereiche können zudem mit Stahlwolle ausgefasert werden, um ein seichteren Übergang zwischen alter und neuer Lackschicht zu schaffen. Abschließend wird das Holz mit einer hochwertigen Politur versiegelt.

Kostenlose Handwerker-Tipps

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und
sichere dir zusätzliche Handwerker-Tipps!

Ich versende keinen SPAM!
Austragen jederzeit möglich ✓

* Pflichtfeld

Anmerkung:

Alle aufgeführten Reinigungsmethoden sollten vor der Anwendung an versteckter Stelle getestet werden. So lässt sich unschönen Verfärbungen vorbeugen. Denn, nicht jedes Holz reagiert gleich auf die unterschiedlichen Reinigungsmethoden. Generell gilt: eine regelmäßige Pflege mit Wachs, Öl oder Hartwachsöl kann Fleckenbildungen minimieren. Deshalb sollten sowohl alte als auch neuwertige Eichen- bzw. Massivholzmöbel ein bis zwei Mal im Jahr mit einem entsprechenden Pflegemittel behandelt werden. Außerdem sollten frische Wasserflecken immer schnellstmöglich mit einem trockenen Tuch entfernt werden.

hannes-portraitAutorenname: Hannes Bodlaj

Position: Geschäftsführer

Der Geschäftsführer vom Onlineshop für Massivholzmöbel LaModula Hannes Bodlaj ist in erster Linie für die strategische Ausrichtung und die Finanzen des Unternehmens mit Sitz in Kärnten zuständig. Das Shop mit weiteren Niederlassungen in Salzburg und Graz handelt frei nach seinem Leitsatz „Traumhaft schlafen, natürlich wohnen“.



Kommentare

Christine Gerresheim 29. März 2017 um 16:47

Danke für die Tipps! Leider habe ich auch ein paar unschöne Wasserflecken auf meiner Eichenkommode, an die ich mich bisher nicht rangetraut habe. Werde jetzt die Tipps einmal ausprobieren.

Antworten

Samuel Schneider 30. März 2017 um 13:02

Hallo Christine,

das freut mich. Viel Erfolg…

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

In den Monaten November, Dezember und Januar 2018 bin ich auf einer Schulung. Ich werde nicht so schnell antworten können. Deine Frage/n gehen nicht unter ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BAUBEAVER FOOTER