Skip to main content

Werkbank Sets

Wenn du dabei bist deine Werkstatt aufzuräumen solltest du dir auch gleich überlegen ob sich für dich nicht auch ein Werkbank Set eignen würde. Das wird dir nämlich in Zukunft helfen einfacher Ordnung zu halten. Aber: was ist das denn überhaupt?

Was ist ein Werkbank Set?

Werkbank Sets nutzen Betriebe aber auch Hobby-Heimwerker um an ihrem Arbeitsplatz Ordnung zu schaffen. Solch ein Set besteht aus mindestens zwei Teilen: Der Werkbank und einem Hängeschrank. Dazu kommen oft noch andere praktische Hilfen wie:

  • Stahlblechlochwand
  • Schubladen und Fächer unter der Werkbank
  • zusätzliche Fächer in den Schränken
  • Kleiderspints

Vier aktuelle Angebote findest du zum Beispiel hier:

Ondis Werkbank 4250627028758

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kreher Werkbank 89681

469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Küpper Sparset 70424-7

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Küpper Werkbank Sparset 70412-7

749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

In solchen Werkbank Sets können Werkzeuge und Arbeitsmaterialien platzsparend und geordnet gelagert werden. Natürlich hat jeder Handwerker seine eigenen Vorlieben, wo er gerne seine Arbeitsutensilien hat. Manche möchten gerne alles an eine Lochwand hängen, damit sie alle ihre Werkzeuge auf einen Blick sehen. Andere möchten möglichst nichts sehen und alles in Schränken und Schubladen verstauen.

Deshalb solltest du dir im Vorhinein überlegen wieviel Platz du hast und wie du deine Werkzeuge gerne sortieren möchtest. Eine große und freie Arbeitsfläche ermöglicht sauberes und störungsfreies Arbeiten. Das heißt: je weniger Arbeitsgeräte auf deiner Arbeitsplatte liegen desto besser. Suche deshalb nach Möglichkeiten deine Werkzeuge, Schrauben, Dübel wie auch angefangene Werkstücke irgendwo unterzubringen. So stören sie dich nicht bei deiner aktuellen Arbeit.

 

 

Worauf ist zu achten?

Beim Kauf eines Werkbank Sets solltest du auf jeden Fall auf die Qualität achten. Eine Werkbank kaufst du – wenn sie gut ist – nur einmal in deinem Leben. Deshalb sollte sie qualitativ hochwertig sein. Woran erkennst du Qualität?

Unterbau

Die Grundlage deiner Werkbank ist das Gestell bzw. die Tischbeine. Sind diese stabil gebaut? Wenn du ein Holzgestell hast, sollte dieses sehr stabil gebaut sein (ca. 4cm²). Metallbeine brauchen nicht so breit sein. Der Vorteil von Metallbeinen ist auch, dass diese oft höhenverstellbar sind. So kannst du sie einerseits auf deine Größe anpassen, aber auch ausnivellieren wenn dein Werkstattboden nicht ganz eben ist. Wichtig also beim Unterbau:

  • Stabilität
  • Höhenverstellbarkeit (wenn möglich)

Arbeitsplatte

Die meisten Arbeitsplatten bestehen aus Holz. Achte darauf, dass es sich dabei um Hartholz handelt (zum Beispiel Buche). Ist das Holz zu weich entstehen schnell Macken und die Arbeitsfläche wird schnell unschön und trägt sich ab. Sie sollte auch stark genug sein um schwere Geräte und Werkstücke zu tragen ohne sich durchzubiegen (ca. 2,5-3cm). Achte bei der Arbeitsplatte also auf folgendes:

  • Hartholz
  • stabile Holzstärke

 

Wusstest du schon?

peopleWer seine Werkbank in Ordnung hält, fördert zwar die Produktivität, kann aber die Kreativität unterdrücken. Das haben Wissenschaftler der University of Minnesota analysiert und bestätigt. Notizzettel, Kaffeekleckser und anderes Chaos auf dem Tisch fördern die Kreativität und helfen bei wirklich tollen Ideen. Zu viel Unordnung geht jedoch auf Kosten des Arbeitgebers: im Durchschnitt verbringen Angestellte ca. 70 Tage/Jahr „irgendwelche Dinge zu suchen“ (nach der Studie des Fraunhofer-Instituts). Das „Chaos-Prinzip“ sollte man also ausgeglichen sehen und auch für die nötige Ordnung sorgen.

Fakt ist: Produktivität UND Kreativität sind unerlässlich.

 

Schubladen / Fächer

Schränke und Fächer sollten aus stabilem Stahlblech bestehen, das sich nicht so leicht verbiegt. Leicht kommst du einmal mit einem Werkstück an den Schrank, und möchtest ja nicht, dass er gleich verbeult ist.

Bei Schubladen ist das wichtigste, dass sie leichtgängig sind. Klemmende und quitschende Schubladen sind sehr nervenaufreibend. Auch wenn die Schubladen voll sind, sollten sie leicht in den Schienen laufen. Das wichtigste bei Schubladen und Fächern ist also:

  • stabiles Stahlblech
  • leichtgängige Schubladen.

Lackierung

Die Lackierung beeinträchtigt zwar nicht dein späteres Arbeiten an der Werkbank, wohl aber das Aussehen deiner Werkstatt. Ein Werkbank Set an dem überall der Lack abblättert sieht nicht sehr ordentlich aus. Deshalb rate ich dir: achte darauf dass Fächer und Schubladen pulverbeschichtet sind. Solch eine Beschichtung ist kratzfest und löst sich so gut wie gar nicht. Pulverbeschichtung wird deshalb auch für Autos eingesetzt. Mit solch einer Lackierung wirst du lange eine ansehnliche Werkstatt haben. Achte also bei der Lackierung auf:

  • Pulverbeschichtung


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Meinung zum Artikel? Teile sie hier mit allen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BAUBEAVER FOOTER