Skip to main content

Ringschrauben

ringschrauben-belastbarkeit

Eine Ringschraube

Ringschrauben werden dann eingesetzt wenn leichte bis schwere Lasten transportiert werden müssen und keine Ösen dafür vorhanden sind. Welche Besonderheiten haben diese Schrauben? Welche Ringschrauben-Arten gibt es? Zum Schluss gehe ich darauf ein, was man beim Kauf solcher Schrauben beachten sollte.

Funktionsweise und Einsatzgebiete

Die Norm der Ringschrauben wurde beim Deutschen Institut für Normen festgelegt. Jeder Lieferant oder Hersteller der in Deutschland diese Schraubenart verkaufen möchte muss sich an diese Norm halten. Die Norm für die Ringschrauben ist als DIN 580 festgelegt worden.

Wusstest du schon?
Jeder kann eine DIN Norm vorschlagen und im deutschen Institut für Normen einreichen. Der Vorgang ist folgender: Nach dem Einreichen deiner Norm wird diese Norm als Entwurf fertiggestellt und diskutiert. Dann wird über das Online-Portal die neue DIN Normen kommentiert. Kommentieren kann jeder der in dem Portal aktiv ist. Ist dieser Prozess erfolgreich abgeschlossen, wird die neue DIN Norm von einem Gremium kontrolliert und veröffentlicht. Und fertig ist die neue DIN Norm. Jährlich gibt es übrigens DIN-Preise zu gewinnen. Vorschlagen lohnt sich also.

Es gibt verschiedene Modelle die als Ringschrauben bekannt sind. Zum einen die „normalen“ Ringschrauben mit einem metrischen Gewinde. Hier gibt es einmal die Ausführung als Ringschraube oder als Ringmutter.

Weitere Modelle wären zum Beispiel Ringschrauben mit einem Holzgewinde. Die Preise und Einsatzgebiete sind jedoch ganz andere. Aus dem Grund behandle ich in diesem Beitrag nur die Schrauben mit einem metrischen Gewinde.

Technische Daten

Die gängigsten Dimensionen/Maße sind folgende:

  • M 6
  • M 8
  • M 10
  • M 12
  • M 14
  • M 16
  • M 18
  • M 20
  • M 24
  • M 30
Wusstest du schon?
Das „M“ steht für metrisches ISO-Gewinde. Dieses Gewinde ist weltweit standardisiert worden. Sowohl in der Abmessung als auch in dem 60° Flankenwinkel. Früher hatte man Schrauben in anderen Maßangaben festgelegt. Sowohl die Längenangaben als auch der Flankenwinkel waren anders.

Ringschrauben unterscheiden sich von anderen Schrauben in ihrem Material und ihrem Einsatzgebiet. Diese Schrauben sind zum Beispiel zur Absturzsicherung oder für den Transport geeignet. Hergestellt wird diese Schraubenart entweder aus verzinktem Stahl oder Edelstahl.

Auch die Güteklasse unterscheidet sich. Es gibt zum Beispiel Ringschrauben der Güteklasse 8 und 10. Je nachdem wo diese Schraube eingesetzt wird.

Belastbarkeit

Wir haben diese Schrauben zum Beispiel bei einigen speziellen Bauelementen eingebaut. Das Aufrichten ging dadurch sehr viel leichter von der Hand. Zu beachten ist jedoch, wie man die Schraube belastet und wo die Kräfte einwirken.

Während die axialen Kräfte sehr hoch sein können, muss man in Schräglagen sehr vorsichtig sein und die maximalen Grenzwerte nicht übersteigen. Hierbei empfehle ich die jeweiligen Produktblätter genau zu studieren.

Nachfolgend eine Skizze einer Ringschraube und der zulässigen Krafteinwirkung:

Belastbarkeit einer Ringschraube

Belastbarkeit einer Ringschraube

Und hier eine Skizze einer Ringschraube mit einer Unzulässigen Nutzung:

Seitliche Belastung ist nicht erlaubt.

Seitliche Belastung ist nicht erlaubt.

Fazit

Ringschrauben sind nach Normen festgelegt und darauf sollte man vor allem beim Kauf achten. Händler in Deutschland (wie zum Beispiel Würth) müssen die erforderlichen DIN Normen einhalten, der Einkauf solcher Schrauben dürfte also nicht so schwer sein. Im Internet gibt es oft günstigere Angebote.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Meinung zum Artikel? Teile sie hier mit allen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BAUBEAVER FOOTER